Freiwillige Feuerwehr Neuenkruge - Borbeck

Technik

Seite: 1/3 Druckerfreundliche Ansicht

LF20/16 | LF8 "Oma" | Mehrzweckgebäude


LF20/16


Florian Ammerland 65-22

Florian Ammerland 65-22
Florian Ammerland 65-22

Technische Daten: Baujahr 2007, Indienststellung am 19. April 2007, Mercedes-Benz Atego 1328 AF (auf 14,5 Tonnen aufgelastet) mit Telligent-Schaltautomatik, 279 PS.
Aufbau Schlingmann, Fiamm-4-Fanfaren-Horn, Front- und Heckblitzer,
2.000 Liter Löschwasserbehälter, pneumatisch ausfahrbarer Lichtmast mit elektrischer Scheinwerferverstellung, bestückt mit 4 Hella-Xenon-Scheinwerfer, über Bordstrom versorgt.

in Geräteraum 1:

– PFPN 10-1500 Rosenbauer Fox III, Baujahr 2007
– 6 A-Saugschläuche mit Schnellkupplung
– Abgasschlauch
– mittlerer Hilfeleistungssatz "Weber" mit Schere & Spreizer + Kettensatz
– 10 l Kraftstoffkanister Benzin
– 2 Feuerwehräxte

in Geräteraum 2:

– Wasserwerfer AWG 1.600 l/min
– Motorsäge mit Zubehör
– Flutlichtstrahler 2 x 1.000 Watt
– 2 Kabeltrommeln a 50 m.
– Werkzeugkasten
– Stromerzeuger 5,5 kVA
– Lichtmaststeuerung
– 10 l Kraftstoffkanister Benzin

in Geräteraum 3:

– 2 Atemschutzgeräte
– 4 PA-Ersatzflaschen
– 8 Atemanschlüsse
– 1 Schwimmkanister
– Zubehör "Verkehrsunfall"
– 4 Keile für VU

in Geräteraum 4:

– Ansaugschlauch Schaummittel
– Schaumrohr
– B-Absperrorgan
– Hydroschild
– 3 Ölauffangwannen
– 6 Schaummittelkanister
– 8 B-Druckschläuche
– 2 C-Druckschläuche

in Geräteraum 5:

– 4 Absperrpylonen
– 2 Blitzleuchten
– Alu-Schaufel, Besen, Brechstange etc.
– Wasserstrahlpumpe
– "Spülratte"
– Seilschlauchhalter
– 2 C-Tragekörbe mit je 3 C-Druckschläuchen
– 3 B-Tragekörbe mit je 2 B-Druckschläuchen
– 6 C-Druckschläuche
– 2 Kanister mit Oelbindemittel
– Verteiler
– 2 B-Druckabgänge von der Pumpe
– Rettungsbrett

in Geräteraum 6:

– 50 m Schnellangriffseinrichtung mit Pistolenstrahlrohr
– B-Absperrorgan
– Hydrantenschlüssel
– Schachthaken
– Standrohr
– 2 B-Strahlrohre
– 2 Stützkrümmer
– 3 C-Strahlrohre
– 4 B-Druckschläuche
– Hygienewand mit Wasserhahn, Luftpistole, Seifenspender und Handtuchbox
– 2 Pulverlöscher
– 1 CO2-Löscher
– 2 5-m B-Druckschläuche
– Verteiler mit 2-B-Druckschläuchen
– 2 B-Druckabgänge von der Pumpe

in Geräteraum R:

– 2 Sammelstücke
– Saugkorb
– Ventilleine, Feuerwehrleine
– Übergangsstücke B-C und A-B
– 6 Kupplungsschlüssel
– FPN 10-2000 mit AWR-System
– Tankfüllanschlüsse.

auf dem Dach:

– 4-teilige Steckleiter
– 3-teilige Schiebleiter mit Entnahmehilfe (Leiter kann vom Boden aus entnommen werden)
– 3 Schlauchbrücken
– Lichtmast (Lichtpunkthöhe ca. 5,5 m über Standfläche des Fahrzeuges)
– Einreißhaken

   Weiter (2/3) Weiter